In: Empirische Pädagogik 2020 – 34 (4):

Wissensenkapsulierung:

Eine Grundlage der professionellen Entwicklung von Berater*innen?

5,00

digitales Produkt

Inhalt

Professionelles Beratungshandeln bedarf eines umfassenden grundlegenden Wissens. Um Klient*innen beistehen und deren Situation adäquat einschätzen zu können, müssen Berater*innen u. a. über Wissen zu möglichen Problemlagen und deren Entstehungsbedingungen sowie möglichen Unterstützungs- und Interventionsangeboten verfügen. Der Erwerb dieses grundlegenden deklarativen Wissens und dessen Transformationen während der beruflichen Entwicklung der Berater*innen ist noch kaum untersucht worden. So ist nicht geklärt, ob dieses nach und nach verfällt und durch erfahrungsbasierte Wissensformen abgelöst wird oder ob es sich mit zunehmender Erfahrung auf eine Art und Weise verändert, auf welche es in beruflichen Handlungssituationen adäquat angewandt werden kann. Im Beitrag wird ein spezifischer Prozess der Wissensentwicklung untersucht, der in anderen professionellen Domänen identifiziert wurde: der Prozess der Wissensenkapsulierung. In Handlungsdomänen wie der Medizin ist dieser als ein der Entwicklung von Expertise zugrundeliegender Prozess belegt. Das Ziel der vorgelegten Studie war es, zu untersuchen, ob ähnliche Transformationsprozesse auch im Bereich der psychosozialen und pädagogischen Beratung feststellbar sind. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass erfahrene Berater*innen beim Bearbeiten von Fällen auf Formen enkapsulierten Wissens zurückgreifen. Gleichzeitig ergaben sich Hinweise auf domänenspezifische Besonderheiten.

Schlagwörter: Beratungskompetenz – Expertiseforschung – Professionalisierung – Wissensenkapsulierung

Bibliographische Angaben

Der Beitrag ist in folgendem Heft erschienen
Josef Strasser (Hrsg.)
2020

In: Empirische Pädagogik 2020 – 34 (4) [digital]:

Professionalisierung pädagogischer Beratung

9,90

Herausgeber*innen Josef Strasser
Autor*innen Josef Strasser
Band/Heft 4
Erscheinungsjahr 2020
Jahrgang 34
ISBN-13 978-3-944996-72-1
ISBN-10 3-944996-72-0
ISSN 0931-5020
Seiten 302-316
Sprache Deutsch
Dateiformat DRM-freies Portable Document Format (.pdf)