Elisabeth Seethaler
2017

In: Lehrerbildung auf dem Prüfstand 2017 – 10 (2) [digital]:

Lehrer-/Selbstwirksamkeit und Klassenführung

eine Längsschnittstudie Sind lehrer-/selbstwirksame Lehramtsstudierende erfolgreicher in ihrem pädagogischen Handeln?

0,00

Inhalt

Ausgehend von dem geltenden Experten-Paradigma der Lehr-Lernforschung werden Persönlichkeitsdispositionen von Lehramtsstudierenden sowie ihre Klassenführungsqualitäten diskutiert. Ziel des Beitrags ist es, Zusammenhänge und Einflüsse von Selbstwirksamkeit, Lehrer-Selbstwirksamkeit und Klassenführung von Studierenden aufzuzeigen. Die seit 2010 laufende Längsschnittstudie beinhaltet quantitative Erhebungen aus sechs Messzeitpunkten, die mit sechs Messinstrumenten durchgeführt wurden. Die Untersuchung gliedert sich in zwei Phasen: Phase A Ausbildungszeit (2010-2015) und Phase B Berufsfeld (2017-2022). In diesem Beitrag werden die Befunde aus Phase A diskutiert, in die 314 Studierende und, als externe Evaluatoren, 299 Praxisschullehrpersonen sowie 10 086 Schüler eingebunden sind. Die Ergebnisse aus Phase A belegen: Zwischen Selbstwirksamkeit und Lehrer-Selbstwirksamkeit bestehen statistisch relevante Zusammenhänge. Des Weiteren haben einerseits, bezogen auf die Selbsteinschätzungen, Selbstwirksamkeit und Lehrer-Selbstwirksamkeit Einfluss auf eine erfolgreiche Klassenführung. Andererseits wird dieser Einfluss durch die Fremdeinschätzungen (externe Evaluatoren) nicht bestätigt.

Schlagwörter: Klassenführung – Lehrerbildung – Lehrer-/Selbstwirksamkeit – Schulpraxis

Bibliographische Angaben

Der Beitrag ist in folgendem Heft erschienen
Verlag empirische Pädagogik (Hrsg.)
2017

Lehrerbildung auf dem Prüfstand 2017 – 10 (2) [digital]

0,00

Autoren Elisabeth Seethaler
Band/Heft 2
Erscheinungsjahr 2017
Jahrgang 10
ISSN 1867-2779
Seiten 133-151
Sprache Deutsch
Dateiformat DRM-freies Portable Document Format (.pdf)