In: Empirische Pädagogik 2016 – 30 (3/4):

Studienqualität und Verbleibsquote im Masterstudium.

Eine Analyse auf Studiengangsebene zum Zusammenhang von Qualitätsmerkmalen von Masterstudiengängen mit der Verbleibsquote

5,00

digitales Produkt

Inhalt

Die vorliegende Studie untersucht den Zusammenhang von Merkmalen der Studienqualität und dem Verbleib im Studium. Merkmale der Studienqualität wurden in einer Stichprobe von N = 2 146 Studierenden in 60 fachwissenschaftlichen Masterstudiengängen erfasst, auf Studiengangsebene aggregiert und mit der Verbleibsquote (im dritten Fachsemester) aus der Statistikdatenbank zusammengeführt. Bivariat ergaben sich positive Zusammenhänge zur Verbleibsquote für die Merkmale Lehrqualität, Betreuung, soziale Integration und inhaltliche Kohärenz der Module. In Regressionsanalysen, in denen für die Fächergruppe und Merkmale der Komposition der Studiengänge kontrolliert wurde, zeigte sich ein positiver und hoch bedeutsamer Effekt der Lehrqualität und Betreuung auf die Verbleibsquote. In Studiengängen mit höherer Lehrqualität und besserer Betreuung war die Verbleibsquote höher. Der positive Effekt der sozialen Integration verschwindet, wenn man für die Komposition der Studiengänge kontrolliert. Es werden Implikationen für die Qualitätsentwicklung an Hochschulen diskutiert.

Schlagwörter: Masterstudium – Studienqualität – Verbleibsquote – Studienabbruch

Bibliographische Angaben

Der Beitrag ist in folgendem Heft erschienen
Agathe Bienfait und Andreas Frey (Hrsg.)
2016

In: Empirische Pädagogik 2016 – 30 (3/4) [digital]:

Ausbildungs- und Studienabbrüche

Empirische Befunde, Ursachen und Möglichkeiten der Prävention

17,90

Herausgeber*innen Agathe Bienfait
Andreas Frey
Autor*innen Andreas Rottach
Irmela Blüthmann
Rainer Watermann
Band/Heft 3/4
Erscheinungsjahr 2016
Jahrgang 30
ISBN-13 978-3-944996-31-8
ISBN-10 3-944996-31-3
ISSN 0931-5020
Seiten 531-556
Sprache Deutsch
Dateiformat DRM-freies Portable Document Format (.pdf)