Michaela Gläser-Zikuda (Hrsg.) (2010)

Erziehungswissenschaft - (27):

Lerntagebuch und Portfolio aus empirischer Sicht

19,90

Bibliographische Angaben

Herausgeber Michaela Gläser-Zikuda
Band/Heft 27
Erscheinungsjahr 2010
ISBN-13 978-3-941320-32-1
ISBN-10 3-941320-32-7
Seiten 184
Sprache Deutsch
Bindung Softcover

Inhaltsverzeichnis

Lerntagebuch- und Portfolioansatz erfahren nun schon seit geraumer Zeit ein starkes Interesse bei Lehrenden in Schulen, Hochschulen sowie in der Lehrerbildung, Fort- und Weiterbil­dung. Vielfältige innovative Beispiele sind in der Zwischenzeit in der Praxis entwickelt und erfolgreich implementiert worden. In der empirischen Forschung ist eine zunehmende Zahl an Untersuchungen zu Lerntagebüchern und Portfolios im deutschsprachigen, aber auch interna­tionalen Raum zu verzeichnen. Die Forschungsbemühungen tendieren dabei in zwei Richtun­gen: Einerseits wird Forschung über Lerntagebücher und Portfolios durchgeführt, andererseits wird Forschung mit Hilfe von Lerntagebüchern und Portfolios zur Analyse von Lehr-Lern­prozessen umgesetzt.

Die in diesem Band versammelten acht Beiträge thematisieren Lerntagebücher bzw. Portfo­lios in diversen Kontexten (Schule, Hochschule, Lehrerbildung), bei verschiedenen Zielgrup­pen (Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern, Studierenden, Promovierenden), mit unterschiedlichen Zielsetzungen (Dokumentation und Analyse, Intervention und Evalu­a­tion), in mehreren Formaten (Papierform, elektronisch, strukturiert, geschlossen, offen) sowie viel­fältigen forschungsmethodologischen Ansätzen (qualitativ, quantitativ, Kombination ver­schiedener Verfahren) auf. Der Band versteht sich als Beitrag zur aktuellen Diskussion zum Lerntagebuch- und Portfolioansatz aus empirischer Sicht.