Rezensionen in:

  • Französisch heute 35/4 (2004), 429

    „[...] Dem Buch, Fremdsprachen in der Grundschule’ ist eine weite Verbreitung zu wünschen: Studierende des Lehramts für Grundschulen, aber auch Studierende der Fremdsprachenfächer für die Sekundarstufe I sollten das Werk ebenso lesen wie praktizierende Lehrer und Fremdsprachendidaktiker und Schulaufsichtsbeamte. Das Buch ist verständlich geschrieben, es bringt viele Beispiele aus der Praxis und für die Praxis, und es wird von Theoretikern des Fremdsprachenlehrens und -lernens in der Grundschule nicht übersehen werden können.“
    Herbert Christ

  • Neusprachliche Mitteilungen 58 (2005), 110f.

    „[...] Insgesamt ist die Monographie höchst beachtlich. Sie sollte von Lehrenden und Lernenden an Hochschulen ebenso wie von Lehrerinnen und Lehrern der Grund- und der weiterführenden Stufe gelesen werden. Das Studium des Buchs wird die Ergebnisse des frühen FU verbessern, zu ihrer fairen Einschätzung beitragen und eine optimale Weiterführung des Unterrichts fördern.“
    Karlheinz Hellwig

  • PRAXIS Fremdsprachenunterricht 2/3 (2005), 65f.

    „[...] Das Buch steckt voll von praktischen Hinweisen (ausgeführt fürs Französische wie fürss Englische): Arbeit mit der Handpuppe, Sprechrhythmen und Reime, Lieder, Spiellieder, Tanzlieder, Kanons, Geschichten, vor allem Nützlichmachen des kindlichen Bewegungsdrangs für die Spracharbeit. Was mir besonders gut gefallen hat: die Formulierungskunst des Autors, der schlichte Erkenntnisse nicht mit Jargon aufbauscht, sondern auch schlicht und klar ausspricht. Also ein gut lesbares Buch.“
    Wolfgang Butzkamm

  • Fremdsprachen und Hochschule 75 (2005), 143-149

    „[...] Was macht die Monographie von Rück zur Pflichtlektüre für alle, die am Lehren und Lernen von Fremdsprachen in der Grundschule and beyond interessiert und/oder damit befasst sind? Neben der umfassenden Darstellung der theoretischen Grundlagen mit aktuellen wissenschaftlichen Bezügen und den zahlreichen durchdachten Praxisbeispielen ist es vor allem der sachliche und gleichwohl anregende Stil des Autors, der die Lektüre zum Gewinn (und bisweilen sogar zum Vergnügen) werden lässt.“
    Inez De Florio-Hansen

  • Beiträge zur Fremdsprachenvermittlung 44 (2006), 131-134

    (s. pdf-Datei)

  • Der fremdsprachliche Unterricht Französisch 85 (2007), 55

    „Das flüssig und engagiert geschriebene Buch mit umfassendem Literaturverzeichnis (15 Seiten) sollte nicht nur für Studierende und Lehrende zur Pflichtlektüre werden, es sei auch Forschenden nachdrücklich empfohlen.“
    Christiane Neveling